Die Glühbirne wurde endgültig ersetzt

by ,

Immer noch trauern viele Menschen der guten alten Glühbirne nach, allerdings gibt es inzwischen ausreichend Alternativen, sodass man eigentlich gar nicht traurig sein muss. Man hat nämlich die Wahl zwischen Halogenlampen, Energiesparlampen und LED Lampen. Alle 3 Varianten sind besser als die alte Technologie der Glübirne.  

Als die Glühbirne eingeführt wurde, waren damals auch nur wenige damit zufrieden. Jetzt hat man aber sogar die Wahl zwischen vielen verschiedenen Lichtquellen, die alle viel mehr Vorteile mitbringen. Halogenlampen zum Beispiel verbrauchen 30% weniger Energie als Glühbirnen. LEDs haben hier einen noch besseren Wert und somit kann man bis zu 80% sparen. Hier mehr über den LED Panel Einbau erfahren. Halogenlampen geben dafür ein brillantes Licht ab und haben eine unglaublich gute Farbwiedergabe, was vor allem für das Anstrahlen von Bildern sehr hilfreich sein kann. Zudem ist der Einsatz in Küchen sehr beliebt. Des Weiteren kann man sie besonders gut reinigen und kann punktgenau gewisse Punkte oder Objekte beleuchten. Wenn es um punktgenaues Licht geht, so können LEDs hier aber auch auf jeden Fall mithalten. Sie haben sich in der letzten Zeit super entwickelt und das bläuliche Licht mögen immer mehr super gerne. Inzwischen gibt es sie aber auch in einem warmen weißen Licht, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte. Besonders gut eignen sich LEDs um Tischkanten oder Treppen zu beleuchten, Es gibt sie auch als Lichtschläuche, weshalb das Anbringen super einfach ist. LEDs bringen den Vorteil mit, dass sie das Potential einer sehr langen Lebensdauer haben, allerdings nur wenn sie gut produziert wurden. Es gibt auch Ausnahmefälle. Deshalb sollte man sich vor dem Kauf einer LED Leuchte Testberichte anschauen und einzelne Hersteller vergleichen. Gerade für Kinderzimmer sind LEDs unfassbar gut geeignet, weil sie nicht platzen können und keine Glassplitter entstehen. Zudem ist es zum Beispiel bei der Halogenlampe so, dass giftige Gase entstehen können. LEDs strahlen die Wärme außerdem über das Gehäuse ab und nicht über das Licht, weshalb sie Textilien auch nicht ausbleichen. Wer mit der Beleuchtung seines eigenen Zuhauses nicht zufrieden ist, kann erst mal überlegen, welches Leuchtmittel er braucht. Oft gehen die Menschen einfach drauf los und kaufen was ihnen als erstes in die Finger kommt. Oft stellt man dann erst zuhause fest, dass das Licht gar nicht so gut ist. Man sollte sich immer mit der Lichtstärke, der Lichtfarbe und dem Ausstrahlwinkel auseinandersetzen. Wie hell eine Lampe ist, wird der Lumenwert einem verraten. Früher konnte man sich noch an den Werten orientieren, heute sollte man eine Tabelle hinzuziehen, weil es bei jeder Lampe anders sein kann.  

LED Lampen versus Energiesparlampen

by ,

Die klassische Glühbirne  hat inzwischen endgültig ausgedient und wird langsam aber sicher von neuen Technologien ersetzt. Auch wenn es immer noch große Lagerbestände gibt und man zuhause vermutlich auch noch die ein oder andere Glühbirne vorfinden wird, hat die Politik eigentlich verboten diese Leuchtmittel noch zu verkaufen und zu benutzen. Die verbesserte Variante der Glühbirne heißt LED, Halogenlampe oder Energiesparlampe. Hier wurde die Lebensdauer schon mehr als verdoppelt und außerdem werden in Zukunft auch deutlich geringere Energiekosten anfallen.

Zu Beginn war man nicht so überzeugt von den LED Lampen oder LED Panels, da diese relativ neuartig waren und viele Nachteile mitgebracht haben. Inzwischen ist es aber so, dass sie sich extrem weiterentwickelt haben und inzwischen fast nur noch Vorteile mit sich bringen. Bei fast allen Lampentypen gibt es große Qualitätsunterschiede und verschiedene Preisklassen, sodass Richtwerte immer nur eine erste Orientierung liefern können. So wie bei einer klassischen Glühbirne zeichnen sich Halogenlampen vor allem dadurch aus, dass sie eine neutrale Farbe wiedergibt und eigentlich wie die Sonne wirkt. Der Kolben von Halogenlampen ist immer mit einem Gasgemisch gefüllt, das die Lebensdauer extrem verlängert. Es werden nämlich weniger Atome abgelagert und aufgrund der höheren Lichtausbeutel wird der Energieverbrauch sinken. Die Halogenlampe bringt aber auch Nachteile mit sich, wenn man sie mit der ursprünglichen Glühbirne vergleicht. Insbesondere wenn man sie mit einer LED vergleicht, kann sie hier auf gar keinen Fall mithalten. Die meisten Halogenlampen teilen das Schicksal des Vorgängers und werden immer öfter aus dem Handel genommen. Es gibt aber auch noch Energiesparlampen, die ebenfalls stromsparend und besser als Glühbirnen sind. Hier wird eine höhere Lichtausbeutel erzielt und im Vergleich zur Halogenlampe wird der Verbrauch deutlich sinken und die Lebensdauer steigt an. Die Farbwiedergabe ist ebenfalls zufriedenstellend und liegt oberhalb der 80er Grenze. Auch hier gibt es aber Nachteile, was vor allem die verlängerte Anschaltzeit betrifft , da die volle Helligkeit erst nach wenigen Sekunden erreicht wird. Das kann dann je nach Anwendung auch als sehr störend empfunden werden. Energiesparlampen haben ein integriertes Vorschaltgerät und es ist relativ komplex einen passenden Dimmer zu finden. Man sollte außerdem vermeiden die Energiesparlampe kaputtzumachen, weil man ansonsten sehr schnell gesundheitliche Probleme bekommen kann, da Quecksilber enthalten ist. Forschungen konnten herausfinden, dass ohnehin solche Gase abgegeben werden, die sich dann im gesamten Raum absetzen. Sollte doch mal etwas kaputtgehen, muss man den Raum schnell durchlüften und alles gut wegwischen. Man darf die kaputte Birne niemals in den normalen Müll werfen, sondern muss ihn spezielle entsorgen.

Instagram Follower kaufen Deutschland

by ,

Die meisten Menschen wünschen sich mehr Likes bei Instagram, allerdings ist das Ganze nicht immer so einfach. Gerade am Anfang erweist es sich als besonders schwer überhaupt ein Like für ein Bild zu bekommen. Die gute Nachricht ist, dass das bei wohl jedem so war. Die Leute müssen erst einmal auf das eigene Profil aufmerksam werden, was nur geht, wenn man sich mit der Zeit ein bisschen verbreitet. Mit ein paar Tips kann das Szenario aber beschleunigt werden.

Instagram Follower kaufen Deutschland

Als erstes ist es wichtig, dass die Bilder überhaupt ein Like verdient haben. Handelt es sich um ein gewöhnliches Bild, das nicht besonders viel aussagt, dann muss man sich auch nicht wundern, wenn es keinen User interessiert. Man sollte sich also Gedanken machen und Momente festhalten, die auch auf den Fotos so schön rüberkommen. Das können wunderschöne Sonnenuntergänge aber auch außergewöhnliche Selfies sein. Dank der Filter auf Instagram ist es einfacher ein gewöhnliches Bild zu etwas Besonderem zu verwandeln. Bei der ganzen Bilderflut auf Instagram muss man sich versuchen irgendwie abzuheben.

Die User schließen nur die Besten ins Herz. Mit ein paar einfachen Tricks kann man sich aber auch von diesen abheben und zeigen, dass die eigene Seite irgendwie besser und spannender ist. Man sollte hierzu auf jeden Fall die Filter nutzen, die Instagram selbst stellt. Zudem gibt es andere Bildbearbeitungapps, mit denen alles etwas aufgefrischt werden kann. Wenn das Wetter mal nicht so mitspielt oder das Licht nicht ganz so vorteilhaft ist, kann man damit nachhelfen. Aviary ist zum Beispiel eine ganz beliebte App, wenn es darum geht. Neben den Bildern sollte man auch immer kluge Texte verwenden, die die Leute eventuell nachvollziehen können.

Nur so zieht man fremde Menschen in seinen Bann. Idealerweise schreibt man alles in Englisch, da Instagram überall auf der Welt in dieser Sprache genutzt wird. Wenn man ein gutes Bild gemacht hat, muss man eine bestmögliche Reichweite generieren. Hashtags helfen einem hierbei sehr. Je populärer man ist, umso besser. Man darf nicht vergessen, dass man auch den Namen der Großstadt, in der man sich gerade befindet oder wohnt, immer posten sollte. Wenn man dann etwas hochgeladen hat, kann man auch ähnliche Bilder mit gleichen Hashtags liken, um vielleicht das ein oder andere Like zurückzubekommen.

Um regelmäßig viele Likes zu bekommen, sollte man eine gewisse Anzahl an Followern haben. Hierfür kann man selbst vielen Accounts folgen oder aber Follower kaufen. Wenn man aus der Masse herausstechen möchte, kann man auch Portrait Fotos zunächst am PC bearbeiten und dann wieder aufs Handy laden.

Mehr Follower auf Instagram

by ,

Die sozialen Netzwerke gewinnen jeden Tag unzählige neue Mitglieder hinzu. Neben Facebook ist vor allem Instagram weiter auf dem Vormarsch. Die Plattform ist hauptsächlich dafür konzipiert, dass Leute ihre Fotos mit anderen teilen können. Man kann sich einen Stamm an Followern aufbauen und so sein Profil vermarkten. Wirklich aktive User haben ihr Handy rund um die Uhr bei sich und fotografieren alles, was in der weiten Welt gut ankommen könnte. So wird meist das Essen fotografiert oder aber die Aktivitäten, die man gerade durchführt. Bei einem solchen Handy-Volumen muss natürlich auch der richtige Vertrag mit einem entsprechenden Datenvolumen aktiv sein, doch die Anbieter unterbieten sich heutzutage immer mehr, sodass es schon keine Seltenheit mehr ist, dass man einen Handyvertrag mit Fernseher angeboten bekommt.

Auf Instagram ist es nicht schwer Follower zu gewinnen. Wem es nicht reicht auf eigene Bilder zu setzen, der kann natürlich andere Profile verfolgen, fremde Bilder liken und kommentieren sowie private Nachrichten versenden. Ein großer Faktor sind auch die sogenannten Hashtags. Wenn man zum Beispiel unter einem Bald den Hashtag #nike verwendet, dann bekommt man bei einem Klick auf das Bild automatisch alle anderen Bilder von Usern angezeigt, die ebenfalls diesen Hashtag verwendet haben. So gewinnt man bestenfalls neue Leute hinzu, die die gleichen Interessen verfolgen wie man selbst. Wer sich aber nicht ganz so viel Mühe geben will der kann sich mittlerweile auch online ganz leicht neue Freunde bzw. Follower kaufen. Es gibt sowohl billige als auch teure Angebote, doch die Vor- und Nachteile liegen schon auf der Hand.

Bei sehr billigen Angeboten handelt es sich meist um Fake-Profile, die nur zu Verkaufszwecken angelegt werden. Von diesen wird man aber nie einen Like oder gar einen Kommentar bekommen, sodass man zwar von der Zahl her ein bekannteres Profil hat, letztendlich ändert sich an der Bekanntheit aber nichts. Teurere Angebote hingegen beziehen sich oft auf echte oder gar deutsche User, auch wenn diese immer seltener werden. Das ist natürlich eine gute Alternative zum mühsamen Sammeln von Followern, allerdings geht es auch sehr schnell ins Geld und niemand garantiert einem, dass diese Leute einem nicht nach nur wenigen Tagen nicht mehr folgen und man das Geld zum Fenster rausgeworfen hat.

Allgemein sollte man das Thema Instagram nicht zu ernst nehmen. In erster Linie geht es hier um den Spaß und ein paar Fotos zu schießen, mit denen man sich in einigen Jahren an schöne Moment zurück erinnern kann. Wirklich vermarkten können nur wenige Nicht-Prominente ihr Profil und ob das im Endeffekt überhaupt erstrebenswert ist bleibt ein ganz anderes Thema.

Sollte man sich aktuell schon ein Tablet kaufen?

by ,

Diese Frage dürften sich wohl viele stellen – Sollte man sich aktuell schon ein Tablet kaufen oder lieber noch etwas damit warten? Tablets sind eine kleine feine Errungenschaft. Vor allem um die Weihnachtszeit herum machen sich viele Menschen darüber Gedanken, ob sie sich einen solchen kleinen Alleskönner anschaffen wollen oder doch lieber verschenken. Fakt ist, dass viele sich nicht im Klaren darüber sind, wo die Vorzüge eine Tablets liegen. Doch wenn man nur etwas genauer darüber nachdenkt, dann liegen die Vorteile eigentlich ganz klar auf der Hand.

Natürlich hat es nicht den Faktor an Mobilität wie es bei einem Handy der Fall ist oder die technische Leistungsfähigkeit eines Laptops, doch genau dazwischen liegt die Lösung. Tablets sind kleine Alleskönner und bilden den Kompromiss zwischen beiden Geräteklassen. Einen Laptop kann man im Zweifel nicht überall hin mitnehmen. Im Flugzeug ist z.B. zwischen einem selbst und dem Sitz des Vordermanns oftmals nicht genug Platz, sodass man jedes Modell aufstellen könnte. Ein Handy hat hingegen nur einen sehr kleinen Bildschirm, sodass das Anschauen von Serien oder Filmen nicht gerade komfortable ist.

Wer auch unterwegs nicht auf sein Entertainment verzichten will, dem kann man ein Tablet durchaus ans Herz legen. Natürlich darf man nicht davon ausgehen, dass dieses von der Technik und der Hardware her mit einem Laptop mithalten kann. Die neusten Spiele wie beispielsweise Battlefield 1 oder Fifa 17 kann man darauf natürlich nicht spielen. Vielmehr ist es wie bereits angedeutet für Filme und Serien gedacht. Spiele kommen natürlich auch nicht zu kurz, allerdings geht es dabei eher um Games, die für das Handy konzipiert wurden.

Im Vergleich zum Handy ist der Bildschirm des Tablets natürlich wesentlich größer. Selbst telefonieren etc. ist mit einem Tablet möglich, wenn man sich dafür einen Vertrag holt und damit dann auch mobil im Internet surfen kann. Wenn man es allerdings noch größer braucht, kommt man natürlich nicht umhin einen Laptop mit einem guten tft display zu kaufen. Wer beispielsweise plant, sich das Lenovo Yoga Tab 3 Plus kaufen zu wollen, dem sei geraten sich vorher gründlich über das Gerät zu informieren. In Sachen Preis-Leistung muss man einfach nur bei Google ein paar Worte eingeben und schon wird man auf Seiten verwiesen, auf denen das Gerät bereits ausführlich getestet und analysiert wurde.

So kann man mit der Auflistung der Pros und Contras schnell entscheiden, ob das Modell genau das richtige für die eigenen Bedürfnisse ist. Wenn man sich dann dafür entschieden hat, kann man mit einer Preisvergleichsseite auch noch etwas Geld sparen. Meist sind die Angebote im heimischen Elektromarkt jedenfalls nicht die Besten.

 

Wohnungsbrand verhindern

by ,

fire-250735_640Man liest es nahezu täglich in der Zeitung, sieht es im Fernsehen und kann es auf sozialen Netzwerken erblicken. In Deutschland gibt es am laufenden Band Wohnungsbrände bei denen unter anderem jährlich mehr als 800 Menschen ihr Leben lassen. Fakt ist aber auch, dass sich die meisten Brände ganz einfach vermeiden lassen würden, allerdings muss man dafür ein paar Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, die viele für unnötig halten. Man kann schon einem Brand recht gut entgegenwirken, doch selbst wenn es dazu kommt sollten „Kleinigkeiten“ wie Fluchtwege oder Sonstiges gut durchdacht sein.

Vor allem die Küche ist in Sachen Brand der wohl größte Gefahrenherd. Mit dem Ofen, den Herdplatten oder allen möglichen technischen Geräten gibt es viele Wärmequellen und Gefahrengegenstände, die ein Feuer auslösen können. In erster Linie sollte man darauf achten, dass eben diese Gegenstände sicher, also mit etwas Abstand zu leicht brennbaren Stoffen und Objekten stehen. Oftmals hat man beispielsweise eine rolle Küchentücher direkt am Herd stehen, doch schon eine kleine Flamme aus der Pfanne kann auf das Papier übergreifen, während man in einem anderen Raum für wenige Sekunden beschäftigt ist. Vor allem bei älteren Menschen ist auch die Vergesslichkeit ein Problem. Oft vergisst man einfach eine Herdplatte oder den Ofen auszuschalten und schon hat man das Risiko, dass die Küche während des Schlafs in Flammen aufgeht. In erster Linie weiß man auch beim Kochen, dass Fett ein echter Problem werden kann, wenn es überhitzt. Sollte man beispielsweise ein nasses Fleisch oder noch gefrorenes Gemüse in eine zu heiße Pfanne mit Fett werfen kann dies schnell über eine größere Distanz spritzen und einen Brand entfachen. Ähnlich sieht es auch bei sämtlichen Frittiergeräten aus, allerdings sind die neueren Modelle mittlerweile alle mit einem Thermostat ausgestattet.

Ein weiterer Problembereich ist das Wohnzimmer, denn hier stehen vor der Couch meist ein Fernseher, ein Receiver, eine Lampe und weitere technische Geräte, die in der Regel alle mit einer Mehrfachsteckdose verbunden sind. Bei defekten Geräten kann es ebenfalls zu einem Brand kommen. Eigentlich empfiehlt es sich diese Mehrfachstecker über Nacht auszuschalten, auch wenn sie beispielsweise in einer formschönen Bluelounge Kabelbox „versteckt“ sind. Das spart Strom und kann im Zweifel sogar Leben retten. Als erste Vorsichtsmaßnahme sollte man in jedem Raum mit einem potenziellen Brandherd einen Feuermelder an der Decke anbringen. Sollte doch mal ein Feuer ausbrechen warnt dieser einen mit einem sehr lauten Signal, dass man auch im Schlaf kaum überhören kann. So kann man vielleicht den Brand nicht mehr eindämmen aber wenigstens die Wohnung unbeschadet verlassen und frühzeitig die Feuerwehr herbeirufen.

Schwanger mit Zwillingen – Was braucht man alles?

by ,

Wer mit Zwillingen schwanger ist, der sollte sich bereits vor der Geburt der Zwillinge darauf gefasst machen, dass es einige Unterschiede zu einer normalen Schwangerschaft gibt. Dies betrifft nicht nur den Körper der Mutter während der Schwangerschaft, sondern auch die notwendigen Dinge nach der Geburt.

Müssen es immer doppelt so viele Sachen sein?

Zwei Kinder bedeuten für viele Leute auch gleichzeitig, dass sie doppelt so viele Anschaffungen im Bereich von Kleidung oder Ausstattung machen müssen. Doch gerade in der Zeit nach der Geburt genügen meist ganz spezielle Anschaffungen für Zwillinge.

Hierzu gehören allen voran das Kinderbett sowie der Zwillingskinderwagen, hier gibt es inzwischen viele Seiten im Netz die Zwillingskinderwagen auf Herz und Nieren testen. Diese sind meist in Sonderanfertigungen für Zwillinge erhältlich und somit preislich um einiges günstiger als die doppelte Anschaffung eines normalen Kinderwagens und -betts. Weiterhin ist es gerade beim Kinderwagen ein großer Vorteil, dass auch eine Person alleine beide Kinder gleichzeitig schieben kann.
Grundsätzlich ist es für Leute mit finanziellen Problemen auch ratsam, diese Dinge gebraucht zu kaufen. Da ein Kinderwagen meist nicht allzu lange in Gebrauch ist, kann dieser auch bedenkenlos „Second Hand“ gekauft werden und wird dennoch seinen Dienst verrichten.
Im Bereich der Hygiene und Nahrung wird man es hingegen nicht vermeiden können, doppelt so viele Windeln sowie Gläschen mit Essen zu kaufen. Dies ist finanziell natürlich ein großer Unterschied zu nur einem Kind und aus diesem Grund sollte man versuchen in anderen Bereichen zu sparen.

Die Kleidung

Gerade bei kleinen Kindern ist es nicht zu vermeiden, dass die Kleidung mehrmals am Tag gewechselt werden muss, weshalb man sich auf Berge von Wäsche einstellen muss. Aus diesem Grund ist es bei Zwillingen wohl kaum vermeidbar, dass man auch doppelt so viel Kleidung benötigt. Dennoch sollte man sich auch hier um Second Hand Kleidung bemühen, denn die Kinder werden gerade kurz nach der Geburt so schnell wachsen, dass viele diese Kleidungsstücke zu günstigen Preisen verkaufen oder sogar verschenken.

Infos gesucht?

Die ideale Bettwäsche für Allergiker

by ,

bettwaescheEs gibt immer mehr Allergiker, die in jeder Nacht aufwachen und einfach keine Luft mehr bekommen. Wenn das passiert, handelt es sich meistens um eine Hausstaub- und Milbenallergie. Allergien können zwar meistens nicht geheilt werden, mit ein paar Tricks kann man sie aber in den Griff bekommen. Darüber hinaus gibt es Desensibilisierungsmaßnahmen, die bei manchen Menschen helfen.

Die Hausstauballergie macht natürlich auch nicht vor dem Schafzimmer halt. Die Folgen sind, dass man keinen erholsamen Schlaf genießen kann und somit am nächsten Tag total übermüdet zur Arbeit gehen muss. Wer sich aber für die richtige Bettwäsche entscheidet, kann möglicherweise schon viel besser schlafen. Allergikerbettwäsche ist keine Seltenheit mehr. Wichtig ist, dass die Bettwäsche gegen Milbenkot schützt.

Milbenallergie – Was tun?

Etwa zehn Prozent der Deutschen kämpfen mit einer Milbenallergie. Damit nachts wieder gut geschlafen werden kann, muss der Kontakt mit Milbenkot vermieden werden. Dieser ist nämlich hauptsächlich für die allergische Reaktion verantwortlich. Die Bettbezüge und die Kopfkissen sollten kot- und nicht nur milbendicht sein. Wenn die Bezüge gut verarbeitet sind, wird die Allergie auch automatisch nicht mehr so stark austreten. Allergikerbettwäsche muss mit mindestens 60 Grad gewaschen werden, da während des Waschvorgangs dann mit Sicherheit alles abgetötet wird. Mischgewebe stellt generell immer eine gute Wahl dar.

Die richtigen Bezüge auswählen

Wer die richtigen Bezüge auswählt, wird seine Beschwerden schon enorm verringern. Man muss sich aber nicht nur auf den eigenen Bezug konzentrieren, sondern auch der Bezug der Matratze ist wichtig. Nur wenn alle Faktoren stimmen, kann man gut schlafen. Bei der Matratze sollte auf einen milbenkotdichten Bezug gesetzt werden, der einfach über die Matratze gezogen wird. Das Encasing muss bei dem Bezug unbedingt kotsicher sein. Normalerweise kann dies an einem Gütesiegel ausgemacht werden. Die Matratze kann alle 6 Monate umgedreht werden. Neben der Decke sind es auch die Kopfkissen, die zu einem großen Teil für die schlechte Situation in der Nacht beitragen. Die Kissen müssen demnach oft mit einer hohen Temperatur gewaschen werden. Naturmaterialien eignen sich generell nicht für Allergiker, da Milben hier einen viel besseren Nährboden geboten bekommen.

Das passende Design – Exclusive Bettwäsche kaufen

Neben der Funktionalität wollen auch Allergiker eine tolle und ansprechende Bettwäsche haben. Manche mögen die ganz klassischen Modelle in Weiß, die zu jeder Jahreszeit passen und andere mögen es bunt und außergewöhnlich. Speziell für die einzelnen Jahreszeiten werden immer wieder tolle Bettwäschen angefertigt, die beispielsweise einen Strand mit Meer aufzeigen. Aber auch bunte Muster und Figuren auf der Decke sind sehr beliebt. Kinder sollten immer eine Bettdecke mit ihrem Lieblingsmotiv bekommen, was bei Mädchen nicht selten die Barbie ist. Jungs hingegen mögen eher Bettwäschen, auf denen Autos abgezeichnet sind.

 

 

Wie der Akku eines Smartphones geschützt wird

by ,

Mobile devicesManche Handy werden in jeder Nacht ans Ladegerät angeschlossen, andere hingegen kommen erst dann an die Station, wenn der Akku bereits im roten Bereich ist. Doch wie sollte ein Akku wirklich aufgeladen werden, damit er möglichst lange hält?

Das größte Problem ist wohl, dass der Akku bei fast allen Smartphones recht schnell den Geist aufgibt. Selbst gute Geräte mit hervorragenden Akkus können bei intensiver Nutzung normalerweise kaum länger als einen Tag durchhalten. Der Stromspeicher muss auf jeden Fall richtig behandelt werden, damit keine Kapazität verlorengeht. Früher wurden Nickel Cadmium Akkus benutzt, bei denen es sehr wichtig war, dass sie vollständig entladen werden, ehe man mit der Aufladung startet. Andernfalls kam es dann nämlich zum Memory Effekt. Heute werden allerdings Lithium-Ionen Akkus verwendet, denen es im Prinzip total egal ist, wann und wie sie aufgeladen werden. Wissenschaftler fanden aber heraus, dass auch hier ein kleiner Memory Effekt auftreten kann. Dieser wurde aber vor allem bei Elektroautos festgestellt und kann bei Handys demnach eher vernachlässigt werden. Wenn man das Smartphone mehrmals pro Tag laden möchte, muss man sich demnach keine Gedanken um die Haltbarkeit des Akkus machen. Auch wenn dieser Memory Effekt nicht auftritt, sollte eine Tiefentladung vermieden werden. Dadurch kann die Batterie nämlich an Kapazität verlieren. Das Smartphone sollte also schon in die Steckdose gesteckt werden, bevor der schwarze Bildschirm erscheint und man absolut nichts mehr damit anfangen kann.

Die Elektronik im Gerät sorgt dafür, dass der Akku niemals zu 100% voll ist, auch wenn die Anzeige die 100% angibt. Eine zu hohe Spannung kann nämlich ebenfalls die Lebenszeit verkürzen. Bei einem leeren iPhone wird die Batterie sich binnen zwei Stunden bis auf 80% vollladen und danach kann es schon sein, dass es noch einmal die gleiche Zeit benötigt, um die 100% zu erreichen. Ein original Akku kann in der Regel nicht überladen werden, da die Elektronik nur so viel Saft zieht, wie sie braucht. Wer den Akku schonen möchte, sollte das Gerät während des Ladens ausschalten. Akkus mögen allerdings keine Hitze. Wer sein Handy in der Sonne liegen lässt oder gar auflädt, wird dem Gerät erheblich schaden. Hitze wird dafür sorgen, dass die Elektroden sehr schnell altern. Sehr niedrige Temperaturen mögen die Geräte ebenfalls nicht, allerdings können sie sich davon vollständig erholen. Wer die Batterie vor dem ersten Gebrauch kalibriert, indem mehrmals auf- und entladen wird, wird keinen Nutzen erzielen. Dies ist ein allgemeiner Irrglaube, der sich in den letzten Jahren durchgesetzt hat. Alle neuen Smartphones können direkt benutzt werden. Mindestens einmal im Monat sollte die Batterie aber absolut entleert werden.

Wer sich für ein iPhone interessiert, aber nicht so viel Geld übrig hat oder noch gerne ein anderes technischen Gerät hätte, sollte sich mal Handybundles mit iPhone 6 anschauen. Mit diesen Bündeln kann man nämlich einen guten Vertrag mit Handy und Zusatzgeschenk abschließen. Je nach Wünschen und Bedürfnissen können verschiedene Anbieter genauer unter die Lupe genommen werden. Im Internet kann man sich selbst Handy Bundles erstellen und danach Angebote vergleichen.

Creatin Einnahme

by ,

In der Bodybuilding-Szene gibt es unzählige Supplemente. Nicht alle sind sinnvoll, allerdings ist Creatin eine Substanz, die von den meisten Sportlern als nützlich und hilfreich empfunden wird. Durch die Creatin Einnahme erhöht sich die ATP-Konzentration in der Muskulatur, sodass dort mehr Energie zur Verfügung steht. Das führt zu einem Kraftzuwachs während des Trainings, was es dem Athleten erlaubt, höhere Gewichte zu stemmen und damit das persönliche Maximum nach oben zu schrauben und einen größeren Wachstumsreiz bei den Muskeln zu setzen. Langfristig wird man mit der Einnahme von Creatin also ein positives Muskelwachstum erzielen und die Trainingserfolge optimieren. Zu beachten ist dabei allerdings, wann das Supplement am besten eingenommen werden soll.

Healthy man resting and drinking water after exercising in gym Das allgemeine Ziel durch bei der Creatin Einnahme ist es, die Speicherung der Stoffe Kreatin und Kreatinphosphat im Körper bzw. in den Muskeln zu steigern. Früher ging man davon aus, dass man am besten eine Kreatin-Kur über einige Wochen absolviert. Meist war von 6 Wochen die Rede, während denen täglich rund 20g Creatin zugeführt werden sollten. Natürlich nicht in einer einzigen Dosis sondern über mehrere Zeitpunkte am Tag verteilt. In der Regel wird empfohlen bei einer Kur das Creatin möglichst auf nüchternen Magen vor den Hauptmahlzeiten zu nehmen. Der Effekt kann optimiert werden, indem man das Supplement zusammen mit einem Glas Traubensaft zu sich nimmt. Die Kur sollte den Vorteil bieten, dass eine mögliche Störung der körpereigenen Kreatinsynthese ausgeschlossen werden kann. Angeblich soll sich der Körper bei dauerhafter Einnahme so an das Supplement gewöhnen, dass er es nach Absetzen nicht mehr selbst bilden kann.Mittlerweile haben Studien allerdings bewiesen, dass eine dauerhafte Creatin Einnahme keinen Nachteil mit sich bringt. So sind rund 3g pro Tag durchaus ausreichend. Diese vergleichsweise kleine Menge soll die Kreatin-Konzentration im Körper um rund 20% erhöhen. Der Effekt kann aber nur dann optimiert werden, wenn der Zeitpunkt der Einnahme eingehalten wird. Der bestmögliche Transport des Stoffs in die Muskelzellen ist dann erreichbar, wenn sich die Insulinempfindlichkeit auf dem höchsten Punkt befindet. Dies ist in erster Linie genau nach einem einstrengenden Training der Fall. Die wohl einfachste Möglichkeit der Creatin Einnahme ist also als die Integration in einen Post-Workout-Shake. In den meisten Supplement-Shops gibt es Creatin als geschmackloses Pulver zu kaufen, welches sich beispielsweise optimal mit Whey-Eiweiß in Wasser oder Milch auflösen lässt.

Wer die Einnahmeempfehlung konsequent einhält wird in seinem Krafttraining schnell einen Erfolg feststellen können. Schon nach wenigen Tagen wird sich die Wirkung bemerkbar machen, indem man sein bisheriges Maximalgewicht durchschnittlich um 5-15% steigern kann. In Kombination mit einem persönlichem Trainings- und Ernährungsplan können somit die Trainingserfolge optimiert werden.